VASTUBERATUNG

Vastu- Shastra – die indische Lehre von Wohnen für ein glückliches Leben im Einklang mit den Elementen

Was für Japan das Zen und für China das Feng-Shui, ist Vastu für Indien. Der Begriff Vastu kommt aus dem Sanskrit und bedeutet soviel wie Natur, Umgebung, Umwelt. Das Vastu-Shastra, die indische Lehre vom Wohnen, leitet sich aus dem Vastu ab und bezieht sich speziell auf die Gestaltung von Wohnhäusern, Gebäuden, Städten und Landschaften – im Einklang mit den Naturgesetzen. In Indien hat Vastu inzwischen eine über 5.000 Jahre alte Tradition.

Weitere naturgegebene Gesetzmäßigkeiten, die im Vastu berücksichtigt werden, sind die Eigenschaften der fünf Elemente:

  • Erde (Prithvi)
  • Feuer (Agni)
  • Wasser (Paani)
  • Luft (Vayu)
  • Äther bzw. der Raum (Aakash)

Neben diesen Einflüssen nehmen im Vastu die Grundstücks- und Gebäudestrukturen sowie die Umgebung, in der wir leben und arbeiten, einen sehr hohen Stellenwert ein. Die Lage bzw. Ausrichtung der Grundstücke sowie die Gestaltung, Platzierung und der Bau von Gebäuden spielen eine wichtige Rolle dabei, in wie weit unser Leben und unsere Entwicklung in einer negativen oder positiven Richtung beeinflusst wird.

Vastu bringt uns in Einklang mit der Natur und den Naturgesetzten. Indem wir die Grundsätze von Vastu anwenden, öffnen wir uns dem positiven Energiefluss der Elemente. Dadurch wird nicht nur unser materieller, sondern auch unser spiritueller Erfolg unterstützt.

Jede architektonische Gestaltung bringt entweder positive Effekte mit sich oder hat negative Auswirkungen auf die Personen, die in diesen Strukturen leben. Vastu hilft bei der Erhöhung der positiven Energien und verringert die negativen Energien und die damit verbundenen Effekte.

„Es ist besser, in einer Hütte unter einem Baum zu leben, als in schlechtem Vastu.“
Sri Kaleshwar

Wohnraumberatung

Die Kunst des Vastu besteht nun darin, aus den verschiedenen Möglichkeiten das Optimum für ein Objekt, sei es eine Wohnung, ein Haus oder Geschäftsräume herauszuholen; alles so zu platzieren, dass es den bestmöglichen Effekt auf die dort lebenden oder arbeitenden Menschen hat.
Bei der Ausrichtung der verschiedenen Räumlichkeiten nach Vastu Shastra gilt es einiges zu beachten. Mit der richtigen Raumauswahl sowie passenden Möbelstücken lassen sich Gefühle wie Geborgenheit, Stärke und Glück definieren.

“Die richtige Kunst des Wohnens” besagt, dass beispielsweise im Norden alles gedeiht und die Himmelsrichtung in einem Raum für Gesundheit und Geburt steht. Räume, die gen Norden ausgerichtet sind, besitzen eine sehr hohe Lebensqualität. Daher sollten Wohnzimmer oder Arbeitszimmer und andere Orte, an denen wir uns häufig aufhalten und die uns wichtig sind, möglichst dort eingerichtet werden.

Im Gegensatz dazu steht der Süden. Vastu lehnt diesen ab und ordnet dieser Region schwere, Verlust bringende Eigenschaften zu. Favoriten zur Einrichtung von südlich gelegenen Räumen ist beispielsweise der Abstellraum.

Im Osten geht die Sonne auf und deshalb ist diese Himmelsrichtung besonders wertvoll, da sie schon am Morgen, dann, wenn wir es unbedingt brauchen, Kraft bringt. Ein wunderbarer Ort um Badezimmer und Schlafzimmer einzurichten.

Der Westen – diese Himmelsrichtung ist vom Untergang der Sonne geprägt – setzt einen Raum in ein besonderes Zeichen, und zwar in das des Beendens oder Harmonisieren. Wenn schwierige Entscheidungen zu fällen sind oder man mit seinem Leben gründlich aufräumen muss, sollte man dies in einem nach Westen ausgerichteten Raum tun.

Vastuberatungen für
  • Haus- oder Wohnungseigentümer, sowie Mieter
  • Unternehmen bzw. Geschäftsleute (Geschäftsräume, Ladengeschäfte)

 

Wenn Sie Fragen haben und eine Beratung wünschen, so nehmen Sie einfach Kontakt zu mir auf.

Menü